Hochschulsport Bochum

Ines Lenze

Ines Lenze
Ines Lenze, Leiterin Hochschulsport

Kontakt

Funktion im Hochschulsport

  • Abteilungsleitung

Hauptaufgaben

  • Strategische, konzeptionelle und finanzielle Entwicklung des Hochschulsports mit den Schwerpunkten Unifit, Wettkampf- & Spitzensport
  • Personalführung und -entwicklung
  • Sportstättenbedarfsplanung und -entwicklung
  • Betreuung "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • (Sport-)Politische inner- und außeruniversitäre Interessensvertretung
  • Vertretung des Hochschulsports in nationalen und internationalen Gremien und Verbänden

Beim Hochschulsport Bochum seit

  • Mai 2009 (seit 08/2010 Abteilungsleitung)

Meine Etappen zum Hochschulsport Bochum

Tätigkeiten

  • 05/2009 - heute: Hochschulsport Bochum
  • 01/2007 - 04/2009: Hochschulsport TU Berlin
  • 2003 - 2007: AStA - Sportreferentin Universität Münster
  • 2001 - 2003: Studentische Hilfskraft Hochschulsport Münster

Ehrenämter international

  • 2019 - heute: Mitglied der „Equal opportunities commission“ in der „European University Sports Association (EUSA)“
  • 2017 - heute: „National representative of German ENAS members“ im „European Network of Academic Sports Services (ENAS)“

Ehrenämter Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (adh)

  • 2019: Beauftragte „Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games“ der Landeskonferenz NRW für den Hochschulsport
  • 2018: Delegationsleitung der Deutschen Hochschulen bei den „European Universities Games“ (Coimbra, Portugal)
  • 2016: Delegationsleitung der Deutschen Studierenden-Nationalmannschaft bei den „7th World University Championships Cycling“ (Tagaytay, Philippinen)
  • 2015: Stellvertretende Delegationsleitung des Deutschen Teams bei der Sommer-Universiade (Gwangju, Südkorea)
  • 2011 - 2015: Mitglied der Lenkungsgruppe in der adh-Strukturkommission (Verbandsentwicklungsprozess)
  • 2002 - 2006: Projektteammitglied für "Tandem-Mentoring im Hochschulsport"
  • 2003 - 2011: Disziplinchefin Tischtennis
  • 2004 - 2011: Mitglied im Ausschuss für Chancengleichheit und Entwicklung

Ehrenämter Landeskonferenz NRW für den Hochschulsport

  • 2009 - 2015: Mitglied des Vorstandes
  • 2003 - 2010: Organisation deutsch-französischer Studierendenbegegnungen

Meine Sportarten

  • Aktiv: Tischtennis, Rennrad, Laufen
  • Als Zuschauerin: Wintersport, Fußball, Leichtathletik

Was ich an meiner Arbeit schätze

  • Ich schätze die Vielseitigkeit und Verschiedenheit meiner Aufgaben und vor allem der Menschen, mit denen ich es zu tun habe – kein Tag ist wie der andere. Gleichzeitig schätze ich das Wissen, dass unser Sportangebot für sehr viele Studierende ein wichtiger Bestandteil ihrer Freizeit ist. Das ist für mich die tägliche Portion Motivation.
Bildliche beispielhafte Darstellung eines Dokuments.
Mitarbeitende
Nach oben