Hochschulsport Bochum

Das Unifit ist wieder geöffnet

Wie der Hochschulsport dabei die Corona-Vorschriften beachtet und vielen Menschen zwei entgeltfreie Trainingswochen gönnt.

Nach knapp drei Monaten Unterbrechung nimmt der RUB-Hochschulsport den Betrieb wieder auf. Los geht es mit dem Fitnessstudio Unifit im Bochumer Fenster, das ab dem 8. Juni 2020 wieder öffnet: mit einer voraussichtlich zweiwöchigen, entgeltfreien Re-Opening-Phase.
Möglich ist der entgeltfreie Besuch zum einen für alle, die bereits eine Unifit-Karte besitzen. Diese Karte steht während der beiden Wochen weiterhin auf „pausiert“, und die Laufzeit verlängert sich automatisch. Ebenfalls eingeladen sind alle Angehörigen von Bochumer Hochschulen, die im Besitz einer Sportkarte für das Wintersemester 2019/2020 oder das anschließende Ferienprogramm waren.
„Zunächst geben wir die Trainingsfläche für individuelles Training frei. Betreute Angebote wie Termintrainings oder Kurse am Tower nehmen wir zu einem späteren Zeitpunkt wieder ins Programm“, erklärt Unifit-Leiter Stefan Bertling. Um die zugelassene Anzahl Trainierender zu steuern, müssen sich Interessierte vorab online eine 90-minütige Trainingszeit buchen. Den Link zur Buchung verschickt das Team des Hochschulsports per Mail an alle, die eine Unifit-Karte oder, als Angehörige einer Bochumer Hochschule, eine Sportkarte besitzen. Darin stehen auch alle weiteren Infos zu den Besonderheiten und Verhaltensregeln im Trainingsbetrieb.
„Für uns stand an erster Stelle, dass wir auf lange Sicht beste Trainingsbedingungen für unsere Teilnehmenden schaffen. Unser Anspruch als universitäres Fitnessstudio ist zudem, über die Mindeststandards für Hygiene- und Infektionsschutz hinaus eine verantwortungsvolle Wiederinbetriebnahme zu gewährleisten“, erläutert Ines Lenze, Leiterin des Hochschulsports. „Deshalb hat es bei uns auch etwas länger gedauert. Dafür garantieren wir den Besucherinnen und Besuchern nun ein Training ohne Wartezeiten am Eingang und mit ausreichend Platz und Zeit für ein vielfältiges, gesundheitsförderndes Training.“

Es wäre toll, wenn viele unserer Einladung folgen!

Ines Lenze

Während der zweiten Woche wollen Ines Lenze und das Team des Hochschulsports entscheiden, wie es weitergeht. „Unser Ziel ist, dass wir dann unsere durch qualifizierte Trainerinnen und Trainer durchgeführten Fitnessstudio-Kurse für alle interessierten Hochschulangehörigen wieder anbieten können“, sagt Ines Lenze. „Es wäre toll, wenn viele unserer Einladung folgen und die positiven Wirkungen eines Trainings im Unifit auch auf Dauer für sich entdecken würden.“

Bildliche beispielhafte Darstellung eines Dokuments.
Neues vom Hochschulsport
BIldliche beispielhafte Darstellung eines Balls.
Willkommen beim Hochschulsport Bochum
Nach oben