Hochschulsport Bochum
Lisa Höpink Spitzensport Universiade
Lisa Höpink Spitzensport Universiade

NRW-Landesregierung und Bundesregierung unterstützen Universiade Bewerbung

In einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Montag, 28. September 2020, haben die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die Bundesregierung ihre Unterstützung für die Bewerbung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) um eine Sommer-Universiade 2025 zugesagt.

Schon vor Monaten hat der adh mit seinen Planungen zur Sommer-Universiade 2025 in der Region Rhein-Ruhr die Grundlage für eine erfolgreiche Bewerbung zur Ausrichtung der größten Multisportveranstaltung nach den Olympischen Sommerspielen geschaffen.

Die Unterstützungszusage der Landes- und Bundespolitik markiert einen weiteren Meilenstein, um die zweite Sommer-Universiade nach Duisburg 1989 nach Deutschland zu holen, da sie dem adh die nächsten Schritte in der Planungsphase ermöglicht.

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung würden im Jahr 2025 bis zu 8.000 studierende Spitzensportlerinnen und Spitzensportler aus rund 170 Ländern in 18 verschiedenen Sportarten in Bochum, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Krefeld und Mülheim um die Medaillen kämpfen.

Im nächsten Schritt wird vom adh das sogenannte Bid Book fertiggestellt, das die Grundlage für die Vergabe des Megaevents ist. Die Entscheidung über die Vergabe der Ausrichtung der Sommer-Universiade 2025 durch die FISU ist für das Frühjahr 2021 zu erwarten.

Bildliche beispielhafte Darstellung eines Dokuments.
Neues vom Hochschulsport
BIldliche beispielhafte Darstellung eines Balls.
Willkommen beim Hochschulsport Bochum
Nach oben